Ja, ich liebe dich auch.....

Er hat gerade angerufen, und mir was, naja gebeichtet kann man nicht sagen, doch kann man schon... Naja und am Ende des Telefonates kam ein gequältes "OK, also dann, ich liebe dich!". Ich hab nur "Tschüss!" gesagt und dann aufgelegt. Wenige Sekundenbruchteile später klingelt wieder das Telefon. Er meinte, ich sei ja jetzt doch angepisst, weil ich nicht "ich liebe dich auch" gesagt habe. Ich sag, "Hab ich doch!" (Hatte ich nicht, aber egal...) Er:"Nein, hast du nicht, ich hab extra gewartet dass du es sagst, aber du sagtest nur 'Tschüss' und hast aufgelegt..."

 

Super... In solchen Momenten achtet er auf sowas... Wenn er Mist baut... Super... 

20.10.10 15:29, kommentieren

Werbung


Operation 1 - Ich liebe dich!

Mir reicht's! Nie sagt er von sich aus, dass er mich liebt. Außer in irgendwelchen belanglosen SMS oder am Ende eines Telefonats um mich endlich abzuwürgen... Ich hab's ihm schon an den Kopf geworfen! Ich habe es ihm schon gesagt! So oft! Und das letzte mal war noch nichtmal vor allzu langer Zeit. Aber geändert hat sich nichts! Ist aber auch zum Teil meine Schuld, weil es häufig immer erst von mir kommt. Und da er dann nur noch mit einem gefühlslosem "Ich dich auch..." antworten muss, ist die Sache für ihn dann sowieso wieder vom Tisch!

Klar ich weiß, wenn er mich wirklich liebt zeigt er es mir auch so, dann braucht man es doch nicht sagen... Doof nur, er zeigt es mir recht selten... Hab ich ihm auch schon gesagt, das mich das stört... Problem nur: Wenn ich ihn wirklich hart drauf anspreche, und es einen leichten Streit gibt, dann versichert er mir, dass er mich wirklich liebt...

Aber auch nur dann...

Deswegen, lange Rede kurzer Sinn, Operation 1: 

Stufe A: Kein "Ich liebe dich" von meiner Seite aus, bis er es sagt bzw bis es ihm auffällt.

Stufe B wird folgen.

20.10.10 14:42, kommentieren